Home / Ratgeber / Wie räumt man die Spülmaschine richtig ein?

Wie räumt man die Spülmaschine richtig ein?

Geschirr muss fest in den dafür vorgesehenen Fächern und Vorrichtungen – ggf. auch Setzkästen – eingestellt sein. Ist dies nicht der Fall, hat die Spülmaschine oft zu wenig Zwischenrum zum Herausspülen der Schmutzreste oder die Wucht der Wasserstrahlen bzw. rotierende Spülarme könnten Geschirrteile gegeneinander schlagen lassen. Dies könnte dann nicht nur ein schlechteres Spülergebnis, sondern auch Beschädigungen des Reinigungsgutes zur Folge haben.

Haben Sie kleine Teile oder leichter zerbrechliche, wie Glas, so gehören diese in den oberen Teil der Spülmaschine eingeräumt. Töpfe und Grossteile gehören in den unteren Wagen.

Zudem ist zu erwähnen, dass die im unteren Raum der Einbauspülmaschine befindlichen Reinigungsköpfe und Spülarme mit mehr Druck das Wasser auf die Gegenstände strahlt. Eben, weil die dort normal vorzufindenden Töpfe und Pfannen meist die stärkere Verschmutzung aufweisen – eingebrannte Speisereste beispielsweise.

Der obere Spülmaschinenbereich hat im Normalfall auch keine Heizstäbe für die Trocknung verbaut, was nahe liegt, dass man so auch Plastikteile eher nach oben sortieren sollte, denn in den unteren Korb.

Achten Sie darauf, dass die rotierenden Sprüharme frei drehen können. Anstossen oder gar ein Blockieren schadet der Maschine, dem Geschirr und auch dem Ergebnis der Spülung – da hilft auch kein noch so gut gewähltes Spül- oder Reinigungsmittel.

Ein gerne gemachter Fehler beim Einräumen ist, die Besteckkästen mit dem Besteck falsch herum einzuräumen. Die Griffe des Bestecks gehören eigentlich immer nach unten in den Besteckkorb, damit man auf ein bestmögliches Reinigungsergebnis setzen kann.

 
shopLounge - Preisvergleich Produktvergleich - alle Online-Shops in 1 Suche

Wie räumt man die Spülmaschine richtig ein?
4 (80%) 6 votes